Glücklichsein ist meine Lebensaufgabe, egal wie die Dinge stehen. Glücklich sein und glücklich machen das Lebensmotto. (OMKARA)

Quelle des Glücks bist du selbst. Durch deine Resonanzfähigkeit. (OMKARA)

Schreibe dir ein Drehbuch des Glücklichseins, trotz allem. Mehr kannst du nicht erreichen, als eine Zelle des Ganzen glücklich zu schwingen. (OMKARA)

Schnellnavigation: Startseite | Lebenskunst

Die Macht der Gewohnheit

29.04.2022 | A. R. |

Was ist die stärkste Macht der Welt? Ich bin fast geneigt zu sagen, die Macht der Gewohnheit. Wenn man selbst die Erfahrung macht, wie z.B. seit der Kindheit schlechte Essgewohnheiten machtvoll sind, dann kann man das folgende Zitat von Mark Twain bestens nachvollziehen: "Angewohnheiten kann man leider nicht aus dem Fenster schmeißen. Man muss sie die Treppe hinunterprügeln - Stufe für Stufe."

Ein Weg den Gewohnheiten die Macht zu entziehen ist es, die Handlungen bewusst zu vollziehen. Dieser Weg darf als Königsweg bezeichnet werden ("die perfekte Handlung im Augenblick"), das aber einen starken Prozess des Übens einfordert. Der sich letzlich aber lohnen würde. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, die alten Gewohnheiten durch neue zu ersetzen (neue Rituale installieren). Aber auch hier wird Achtsamkeit benötigt.


 
Übersicht | Impressum | Kontakt | Spenden
Weisheitswissen.de und alle Inhalte stehen unter einer "CC BY-NC-SA 4.0"-Lizenz.
Zum Seitenanfang