Bittgebet*:
Es ströme Licht und Liebe in alle Menschen.

Mögen alle Wesen die Einheit spüren und untereinander glücklich machen.

Möge sich auf dieser Welt der weise und liebevolle Plan Gottes entfalten.

Sodass, alle Wesen voller Licht und Liebe, glücklich leben und glücklich machen.

Schnellnavigation: Startseite | Spiritualität

Übung des Lebens

27.01.2014 | A. R. |

Der Buchautor Anthony de Mello schrieb mal folgende Worte: "Es gibt zu selten Bewusstheit. An diesem Mangel leidet die Welt." Das Wort Bewusstheit wird wohl besser durch Wort Achtsamkeit repräsentiert.

Achtsamkeit spielt jeher eine große Rolle im menschlichen Dasein. Besonders im Buddhismus, in der Gestalttherapie oder etlichen anderen psychotherapeutischen Verfahren.

Eine sehr einfache und schöne Definition der Achtsamkeit wird in einem Zen-Spruch ausgedrückt: "Wenn ich sitze, sitze ich. Wenn ich gehe, gehe ich. Wenn ich esse, esse ich und wenn ich spreche, spreche ich."
Ganz in der Gegenwart sein, das Hier und Jetzt wahrzunehmen, das ist Achtsamkeit. Diese ungeteilte Aufmerksamkeit auf eine Sache fehlt unserer Gesellschaft oft. Das moderne, stressige Leben fördert eher Multitasking, also die Fähigkeit eines Menschen, mehrere Tätigkeiten zur gleichen Zeit auszuführen.

Eine Übung zur Stärkung der Achtsamkeit geht wie folgt:
Versuchen Sie mental für eine gewisse Zeit (z. B. 5 Minuten) einen Satz nach dem anderen zu realisieren, wobei jeder Satz mit dem Wort "JETZT" beginnen muss. Dazwischen soll keine Pause entstehen. Beispiel:

JETZT spüre ich meinen Rücken
JETZT höre ich Vogelgezwitscher
JETZT fällt mir nichts ein
JETZT finde ich diese Übung doof
JETZT spüre ich meinen Magen
JETZT sehe ich ein Bild
JETZT ...

Diese leicht abgewandelte Übung (ursprünglich wird diese Übung aufgeschrieben) stammt ursprünglich vom Gestaltpsychologen Fritz Perls.
Wer Achtsamkeit stärken möchte, kann diese Übung nutzen. Übrigens, es gilt auch hier, Übung macht den Meister.

Zum Schluss noch ein paar Zitate bedeutender Persönlichkeiten zum Thema Achtsamkeit und warum diese Geisteshaltung so wichtig ist (und deshalb hier als Übung des Lebens bezeichnet wurde):

Für mich existiert nichts weiter als das Jetzt.
Jetzt = Erfahrung = Gewahrsein = Wirklichkeit.
Die Vergangenheit ist nicht mehr und die Zukunft noch nicht. Nur das Jetzt existiert.

(Fritz Perls)

Das ist das höchste Ziel unseres Menschseins: die unverzerrte, ohne Gedankenarbeit gewonnene Wahrnehmung der Wirklichkeit.
(Erich Fromm)

Die Übung der Achtsamkeit
ist die Übung liebevoller Zuwendung.

(Thich Nhat Hanh)

Obwohl wir häufig unbewusst,
"automatisch gesteuert", leben,
kann jeder von uns das Wachsein lernen.
Man muss es nur üben.

(Buddha)

Sei achtsam in dem Maße,
das notwendig ist.

(Buddha)

Links:
5 Achtsamkeitsübungen (PDF)


 
Übersicht | Impressum | Kontakt | Spenden
Weisheitswissen.de und alle Inhalte stehen unter einer "CC BY-NC-SA 3.0"-Lizenz.
Zum Seitenanfang

 B U C H W E R B U N G

FRAGEN helfen dem Bewusstsein.

Wie schön, dass es dieses Buch gibt ⇒ ⇒ ⇒

Es heißt »Fragen für jeden Tag. Für mehr Selbsterkenntnis und höherem Bewusstsein« von OMKARA (= Herausgeber von Weisheitswissen.de).

Ein tolles Buch um seine Spiritualität und Lebensqualität zu stärken.
Das Buch kann auch sehr gut als Orakel benutzt werden.

Es ist hier erhältlich. | Weitere Infos: Leseprobe,   Interview