Bittgebet*:
Es ströme Licht und Liebe in alle Menschen.

Mögen alle Wesen die Einheit spüren und untereinander glücklich machen.

Möge sich auf dieser Welt der weise und liebevolle Plan Gottes entfalten.

Sodass, alle Wesen voller Licht und Liebe, glücklich leben und glücklich machen.

Schnellnavigation: Startseite | Alltagshilfen

Digital fotografieren - Tipps und Tricks

12.06.2017 | A. R. |

Digital fotografieren hat sich bei mir als neues Hobby entwickelt. Mit großer Begeisterung knipse ich Fotos, vor allem Naturobjekte. Hier sind meine persönlichen Erfahrungstipps zum Thema Fotografie.

  1. Fotos drücken das Bewusstsein (die Resonanz) des Fotografen aus. Es geht daher primär nicht um Technik sondern um Resonanz.
  2. Die schönsten Bilder macht derjenige, der seine Kamera dabei hat bzw. am besten in Hand hat. Ergo: Wann immer es möglich ist, sollte die Kamera dabei sein sowie Schnappschuss bereit. Übrigens: Jeder Tag ist ein Unikat und kommt so nicht wieder.
  3. Es bedarf in der Regel Licht um schöne Fotos zu erzielen, deshalb ist der Morgen günstiger zum Fotografieren als der Abend.
  4. Eine kleine, leichte Digitalkamera und eine (schwere) Spiegelreflexkamera (SLR) macht durchaus Sinn. Eine kleine Digitalkamera lässt sich fast überall gut mitnehmen, aber die Spiegelreflexcamera macht in den meisten Fällen die viel besseren Fotos.
  5. Wer eine neue Camera erwerben möchte, sollte diese "live" anschauen und testen. Dies kann die Entscheidung eines Kaufes durchaus nochmals verändern (z.B. wegen Haptik usw.). Spartipp: Gebrauchte Cameras lassen sich oft preislich sehr günstig erwerben.
  6. Besonders bei harmlosen Tieren gilt: Fotografieren Sie sofort und dann nachträglich hinterher. Dabei näher "rangehen". Tiere die kleiner sind (kleiner als der Fotograf) werden am besten auf Augenhöhe fotografiert.
  7. Ungewöhnliche Positionen können ungewöhnliche Fotos hervorbringen. Beispiel: Froschperspektive oder Vogelperspektive.
  8. Die besten Bildmotive sind direkt vor uns (kein Wunder, da die Welt voller Wunder ist.).
  9. Falls die Kamera keine digitale Wasserwaage hat, so kann die untere Linie des Displays als Ersatz benutzt werden.
  10. Machen Sie Backups von Ihren Fotos.
  11. Teilen Sie Ihre Bilder mit anderen.
  12. Ein gelungenes Foto erspart die digitale Nachbearbeitung (und somit Zeit).
  13. Besser fotografieren bedeutet üben, üben, üben, denn Übung macht ja bekanntlich den Meister.
  14. Optimale Kameraeinstellungen vornehmen - im Internet lassen sich oft solche Hinweise finden.
  15. Lesen und studieren Sie die Bedienungsanleitung Ihrer Digitalkamera.
  16. Falls Sie kein Profi sind, kann ein Fachbuch zu ihrer Camera sehr nützlich sein. So sind z.B. bei etlichen Cameras die Werkeinstellungen nicht optimal.
  17. Bei Naturfotografie gilt (für mich): Gehen ist dem Radfahren zu bevorzugen. Grund: Das langsamere Tempo lässt viel mehr Gelegenheiten für gute Fotos erkennen.

 
Übersicht | Impressum | Kontakt | Spenden
Weisheitswissen.de und alle Inhalte stehen unter einer "CC BY-NC-SA 3.0"-Lizenz.
Zum Seitenanfang

 B U C H W E R B U N G

FRAGEN helfen dem Bewusstsein.

Wie schön, dass es dieses Buch gibt ⇒ ⇒ ⇒

Es heißt »Fragen für jeden Tag. Für mehr Selbsterkenntnis und höherem Bewusstsein« von OMKARA (= Herausgeber von Weisheitswissen.de).

Ein tolles Buch um seine Spiritualität und Lebensqualität zu stärken.
Das Buch kann auch sehr gut als Orakel benutzt werden.

Es ist hier erhältlich. | Weitere Infos: Leseprobe,   Interview